Einführung der letzten Stufe der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) zum 01. Oktober

Zum 01.10. trat die letzte Stufe der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) in Kraft und alle Aufzeichnungssysteme in Sinne der KassenSichV müssen seit diesem Datum mit einer Technischen SIcherheitseinrichtung (TSE) verbunden sein.


In vielen Bundesländern gelten Nichtbeanstandungsregelungen bis zum 31.03.2021, jedoch nur, insofern eine verbindliche Beauftragung vor dem Stichtag 01.10. nachgewiesen werden kann. Mehr Informationen zu den Regelungen in den einzelnen Bundesländern finden Sie hier: https://kassensichv.net/uebersicht-erlasse-kassensichv/


Wir haben für Sie einen Rahmenvertrag mit der fiskaly Deutschland GmbH (https://fiskaly.com) abgeschlossen und können Ihnen die zertifizierte Cloud-TSE für nur 11,90€/Monat zzgl. MwSt. anbieten. Die Abrechnung erfolgt über Ihre monatliche Rechnung für die Nutzung von 3RPMS®.


Die Bereitstellung und Anbindung der fiskaly Cloud-TSE an Ihren 3RPMS® Account erfolgt nach Bestelleingang automatisiert innerhalb 48 Stunden nach Bestelleingang. Sie erhalten nach erfolgter Einrichtung eine Bestätigung per Email.

Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) bestellen

Hiermit beauftragen wir verbindlich die Bereitstellung einer Cloud TSE (Technische Sicherheitseinrichtung gemäß Kassensicherungsverordnung) inklusive Schnittstelle an 3RPMS® für 11,90€ zzgl. MwSt. / Monat. Die HaDre GmbH wird die Cloud TSE im Auftrag des Kunden im System des Anbieters fiskaly Deutschland GmbH erstellen und in Betrieb nehmen. Für die Einrichtung und Aktivierung berechnen wir einmalig 29,90€ zzg. MwSt.

Noch Fragen zur Kassensicherungsverordnung?

Wir haben Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Kassensicherungsverordnung für Sie zusammengestellt